• Seitlich4.2.png
  • Seitlich80.2.png

 

 

 

Hier werden anstehende Veranstaltungen und Termine angekündigt.

 

Auf den Unterseiten finden sich Informationen zu den Aktionen der BIs, zurzeit prominent „Gesicht zeigen für den Wasserkamp“, sowie zu den BI-Treffen (https://www.bi-marienburger-hoehe.de/index.php/aktuelles/termine).

 

 

Außerdem ...

 

3. ImPuls-Gespräch am Domhof

Mittwoch, 18.05.2022. 19:00 Uhr

Dombibliothek, Domhof 30

 

 

seit 50 Jahren setzt sich El Puente für eine gerechte Beziehung zu den Menschen des Globalen Südens ein. Seit fast ebenso langer Zeit betreiben wir fairen Handel, zunächst mit Partnern in Lateinamerika, später mit immer mehr Partnern im gesamten Globalen Süden.

Schon früh ist den Gründern von El Puente bewusst geworden, dass Spenden und Almosen keine nachhaltige Entwicklung in Gang setzen können. Was in Notfällen richtig und sinnvoll ist, bewirkt in anderen Fällen und auf lange Sicht eine bevormundende Abhängigkeit, die Eigeninitiative eher behindert als befördert.

Partnerschaft dagegen trifft sich auf Augenhöhe und dient allen Partnern. In einer Partnerschaft bemühen sich die Partner, einander zu verstehen, wollen einander kennen lernen, ja, möchten auch voneinander lernen. Natürlich helfen sich Partner auch gegenseitig und stehen sich bei.

 

Am 18.5. werden Vertreterinnen von Partnerschaften aus ihren Bereichen berichten.

Oikocredit steht für eine nachhaltige Geldanlage. Seit über 45 Jahren setzt sich die internationale Genossenschaft durch Finanzierung, Beratung und Schulung für eine nachhaltige Entwicklung ein. Zentrales Ziel ist, wirtschaftlich benachteiligte Menschen in die Lage zu versetzen, ihre Lebensumstände selbst zu verbessern.

Das Adivasi-Tee-Projekt steht seit über 25 Jahren im engen Kontakt mit Adivasi (Indigenen) in den südindischen Nilgiri-Bergen. Aus ersten persönlichen Kontakten wurde ein bundesweit agierendes Projekt mit Begegnungen, Bildungsarbeit und Fairem Handel.  Regelmäßig werden indische Partner eingeladen, um hier über ihre Situation und ihre Arbeit zu berichten. Daraus sind Schulpartnerschaften entstanden und ein Fairer Handel mit Tee und Gewürzen.

El Puente ist ein Urgestein in der Fair-Handels-Bewegung. Vor 50 Jahren von Jugendlichen gegründet wurde schnell klar, dass Spenden sammeln und weitergeben nicht nachhaltig und auch nicht auf Augenhöhe sein kann. Als Folge entstand eine Handelsorganisation mit aktuell über 140 Handelspartnern in 40 Ländern. Wichtigste Partner in Deutschland und Europa sind rund 1400 Weltläden.

 

Als Beitrag der El Puente-Stiftung zum 50. Geburtstag von El Puente findet am 18.05.2022 in der Dombibliothek das ImPuls-Gespräch

 

Wie können Partnerschaften dazu beitragen, die Menschen im Globalen Süden
aus ihrer wirtschaftlich fragilen Situation zu befreien?

statt.

 

Teilnehmer:
Franziske Dickschen,
Leiterin der Geschäftsstelle des Förderkreises Oikocredit in Braunschweig.

Petra Bursee, geschäftsführende Bildungsreferentin des Adivasi-Tee-Projekts,

Moderatorin:
Nina Labode, Leiterin der Abteilung Informations- und Öffentlichkeitsarbeit bei der El Puente-GmbH.

Beiträge und Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns über Ihre / Eure Teilnahme.
Evtl. müssen Pandemieregeln beachtet werden.

 

Ort: Dombibliothek, Domhof 30, Hildesheim

 

Sie können der Veranstaltung auch digital via Zoom beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/83911662044?pwd=YXErSWNCRzcxUkJLU0lwRkZYZlk4dz09
Meeting-ID: 839 1166 2044
Kenncode: 190145

Kurt Warmbein
El Puente-Stiftung

 

                                                                       *      *      *

 

 

Stadtradeln mit ijgd – Komm in’s Team!

Auch in diesem Jahr findet in Hildesheim wieder das Stadtradeln statt – und wir sind dabei! Denn ab dem 23. Mai gilt es zu zeigen, wie wichtig der Radverkehr für den Klimaschutz ist und dass Radfahrenden die Teilnahme am Verkehr immer noch erschwert wird. Lasst uns zusammen drei Wochen lang probieren, wie viele Wege wir emissionsfrei zurücklegen können.

Deshalb hat KLIMAhilde ein eigenes Team ins Leben gerufen, dem du unter diesem Link beitreten kannst: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=12072. Lade dir am besten die Stadtradeln-App herunter, um deine Kilometer zu tracken. Du kannst deine gefahrenen Kilometer aber auch auf der Stadtradeln-Website nachtragen.

Beim Stadtradeln geht es darum, für drei Wochen bewusst mehr Fahrrad zu fahren, damit CO2 einzusparen und auf das Thema Radverkehr aufmerksam zu machen. Dabei nehmen Gruppen und Verbände teil, aber auch Politiker*innen der Region. Die einzelnen Teams, Kommunen und Lankreise stehen mit einander im Wettkampf um die meistgefahrenen absoluten Kilometer sowie Kilometer pro Kopf. Zudem können über die angeschlossene Plattform RADar Mängel an der Fahrradinfrastruktur gemeldet werden.

Mehr Informationen findest du unter www.stadtradeln.de.

 

Fahrradtour nach Sarstedt

Die Tage werden wärmer und länger – der perfekte Zeitpunkt für eine Fahrradtour durch die wunderschöne Hildesheimer Umgebung. Ganz nebenbei sammeln wir damit noch Kilometer für das Hildesheimer Stadtradeln und bewegen somit etwas für den klimafreundlichen Verkehr.

Von Hildesheim aus fahren wir Richtung Nordwesten über Giesen und Ahrbergen nach Sarstedt, wo wir an den Teichen entlang und zum Wehr fahren. Von dort aus geht es zurück nach Hildesheim, sodass wir ca. 35 Kilometer zurücklegen. Zwischendurch wird es ein Picknick geben. Bring dazu einen Teller und Besteck sowie gerne etwas weiteres zu essen mit. Wir starten am 27. Mai um 15 Uhr am ijgd-Büro (Zingel 15, 31134 Hildesheim).

 

Swap for Change - Kleidertauschparty

 Es wird Sommer und irgendwie passt nichts mehr von den Klamotten aus dem letzten Jahre oder alles sieht langweilig aus? Kein Problem, auch ohne Geld oder Fast-Fashion-Läden. Denn wer weiß, welche Schätze noch in fremden Kleiderschränken liegen und wem du mit deinen ehemaligen Lieblingsstücken noch Freude bereiten kannst. Komm zur Kleidertauschparty und finde es heraus!

Bring einfach die Klamotten mit, die du nicht mehr haben möchtest und nimm mit, was dir gefällt. Wenn du nur Klamotten abgeben oder nur mitnehmen möchtest, ist das auch kein Problem. Wir bitten dich, nur gewaschene und heile Kleidung mitzubringen.

Vor Ort wird es Getränke und Möglichkeiten zum Umziehen geben.

Los geht’s am 31. Mai um 16 Uhr im ijgd-Büro, Zingel 15 in 31134 Hildesheim.

Wir freuen uns auf dich!

 Viele Grüße,

Neele Fachmann (sie/ihr)

Projekt KLIMAhilde